Parkinson

 

Morbus Parkinson ist eine Erkrankung des Gehirns, die sich oftmals durch Bewegungsarmut, Muskelsteife und Zittern in Ruhe auswirkt. Es gibt verschiedene Faktoren (eine Kombination aus genetischen Faktoren und Umwelteinflüssen), die zu einer Parkinson-Erkrankung führen können, wobei die genaue Ursache sehr häufig nicht ermittelt werden kann. Bei der Erkrankung werden die Dopamin produzierenden Nervenzellen geschädigt, die unter anderem auch für die elektrische Impulsübertragung auf Muskelzellen zuständig sind. Dadurch verschlechtert sich die Koordinationsfähigkeit und die Bewegungseinleitung bzw. -initiierung wird erschwert. In vielen Fällen kommt es Bewegungseinschränkung, Gangunsicherheiten und einer erhöhten Sturzgefahr. Neben einer medikamentösen Therapie kann man die Lebensqualität auch mit einer intensiven Ergo- und Physiotherapie erhöhen.  

In unserem Therapiezentrum arbeiten wir mit unterschiedlichen Geräten an der Bewegungskoordination (zum Beispiel mit dem Pablo Set) sowie an der Rumpfstabilisierung und Gleichgewichtskontrolle (mit Hilfe von Tymo, Exoskelett oder LokomatPro). Bewegungen, die im Alltag notwendig sind, können mit unseren Therapiegeräten in einer hohen Frequenz wiederholt und so besonders effizient wieder neu erlernt werden.

 

Studie zur Wirksamkeit und Akzeptanz von gerätegestützter Therapie bei Parkinson:  

Furnari, A., Calabrò, R. S., De Cola, M. C., Bartolo, M., Castelli, A., Mapelli, A., Buttacchio, G., Farini, E., Bramanti, P. & Casale, R. (2017). International Journal of Neuroscience, 127(11), 996–1004. 

Bewältigung motorischer Symptome

tech2people Newsletter

add custom css for class .rf-hidden to hide this honeypot field
add custom css for class .rf-hidden to hide this honeypot field

tech2people Newsletter

Danke für Ihre Anmeldung 🤗